Führungs-Seminare

Erlernen oder Auffrischen relevanter Führungsfertigkeiten für den Unternehmensalltag. Die Seminarinhalte werden stark praxisorientiert aufgebaut und beinhalten nebender Vermittlung von theoretischem Neuinput vor allem auch die teilnehmerspezifische Aktivierung betreffend dem eigenen Führungsalltag.

Themenmatrix

Anhaltspunkt für substantielle Führungsseminare und -trainings in Ihrem Unternehmen bietet Ihnen die Cultureship-Themenmatrix. Die Führungsthemen können als Einzelseminar oder in kombinierter Form für ein Führungskräfteentwicklungs-Programm gestaltet werden. Für individuellere Themen fragen Sie bitte nach.

Weiterführende Führungseminare sehen Sie unten als Thema oder als Praxisbeispiel aufgeführt.

  • Transformational Führen: "gemeinsam in die Zukunft"

  • Change Management: "Unternehmenswandel mit Menschen gestalten"

  • Teamführung: Erfolgsfaktoren im Team

  • Gesprächsführung: "schwierige" Mitarbeitergespräche führen

  • Zielvereinbarungen und Mitarbeiterbeurteilungen

  • Coaching als Führungsinstrument

Seminaraufbau

Um bestmögliche Praxisrelevanz und den Praxistransfer der bearbeiteten Themen zu schaffen, wird beim Seminaraufbau auf folgende Kernaspekte besonderen Wert gelegt:

  • Vorbereitungsaufgabe: Sicherstellung des Praxisbezugs mit z.B. Erarbeitung eigener Fallsituationen, Thementest als Selbstbild bzw. Selbst- und Fremdbildabgleich, usw.

  • Methodik: "Training 1.0 - Wissensinput - Training 2.0" zur merkbaren Steigerung des Führungsverhaltens und zur Verstärkung des gewünschten Verhaltens durch Erfolgserlebnisse.

  • Erfahrungslernen: Best-Practice-Austausch zwischen den Teilnehmenden.

  • Praxistransfer: Sicherstellung ERFA-Gruppen, Leitfäden für z.B. nächstes Gesprächssetting, Handlungsleitpläne, Präsentationen, usw.

  • Follow-ups: Thema am "Laufen" halten mit Workout-Aufgabe oder -Projekt.

Abb.: Seminarskizze

Praxisbeispiele

Seminar "schwierige" Mitarbeitergespräche
  • 2-tägiges Seminar mit Follow-up auf Gruppenleiter-Ebene in Medizinaltechik-Bereich (s. Seminarskizze).

  • Gleichzeitiges Training der bevorstehenden Mitarbeiterbeurteilungs-Gespräche.

  • Follow-up mit Rückblick Mitarbeitergespräche und möglichen Ansatzpunkten für die Zukunft.

  • Vorbereitung "schwierige" Gesprächssituation als Ausgangspunkt für konkrete Verbesserungen in Gesprächsführung mittels Rollenspiel 1.0/2.0.

  • Kollegiales Beratungssetting zur Diskussion von Gesprächssituationen und Abgleich des unternehmensspezifischen Führungsverständnisses.

Seminarfolge "Leadership Essentials"
  • Konzeption und Durchführung von 3 folgenden Führungs-Modulen in Unternehmen der Transportbranche.

  • Themen: Transformationale Führung in Zeiten der Veränderung, Kommunikation und Gesprächsführung, Werkbänke zu Konfliktmanagement, Konfliktmoderation und Sitzungsmanagement.

  • Verwendung unterschiedlicher Tools zur Selbst- und Fremdwahrnehmung mit Aufarbeitung in den Modulen.

  • Integration der Seminarmodule in Führungswerte des Unternehmens.

Seminar Coaching als Führungsinstrument
  • Teil Ausbildungskonzept öffentliches Grossunternehmen.

  • Coaching als Führungsinstrument verstehen und Anwenden von Coachingtechniken in ausgewählten Führungssituationen.

  • Gegenseities Training in Anwendung von Coachingtechniken anhand eigener Führungssituationen.

Seminar Ziele als Führungsinstrument
  • Essentials in Führen mit Zielen und unternehmensspezifischen Zielführungsprozess kennen lernen.

  • Kollegiale Beratung in anforderungsreichen Situationen zu "mit Mitarbeitenden Ziele setzen".

  • Konkrete Anwendung von SMARTen Zielformulierungen auf den eigenen Führungsbereich.

Info-Sheet

CS-Themenmatrix